Dreiräder für Erwachsene – „Mit Behinderung mobil“

Dreirad van Raam Easy Rider
Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Gerade für Menschen mit Bewegungseinschränkungen kommen herkömmliche Velos oft nicht infrage, weil das Risiko zu hoch ist zu stürzen. Ein Dreirad ist dann eine gute Alternative, um wieder selbstständig und aktiv am Leben teilzunehmen. Egal ob längere Ausflüge oder nur eine kurze Fahrt zum Supermarkt, ein Dreirad ist eine Unterstützung für alle, denen ein herkömmliches Velo zu instabil ist.

Ergonomische Dreiräder

Dreiräder für Erwachsene sehen sportlich aus und stehen für hohen Komfort. Durch das dritte Rad ist ein Dreirad bereits im Stand stabil und gibt dem Fahrer Sicherheit. Manche Dreiräder, wie das Easy Rider Dreirad haben keinen einfachen Sattel, sondern einen etwas breiteren Sitz. Durch die breitere Fläche ist der Sitz sehr bequem. Einige Dreiräder haben auch noch eine Rückenlehne, sodass der Fahrer schon fast wie in einem Sessel sitzt. Der Lenker und die Griffe sind ergonomisch angeordnet und auf Augenhöhe zum Fahrer. Am Griff kann der Fahrer acht Gänge einstellen. Wenn das Dreirad über eine Motorunterstützung verfügt, kann der Motor per Knopfdruck aktiviert werden. Mithilfe des Motors kann der Fahrer problemlos längere Strecken zurücklegen. Dadurch können weiter entfernte Ziele angesteuert werden oder Steigungen im Alltag leichter überwunden werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dreiräder ausleihen

Die Experten vom Dreirad-Zentrum setzen sich auch für Behinderte ein z. B. unser Kollege aus Göppingen, Gert Wiedemann. Damit mehr Menschen Dreiräder fahren können, hat er das Projekt „MiBmobil – Mit Behinderung mobil“ initiiert und beim Verband Region Stuttgart eingereicht. Das Projekt stiess sofort auf Begeisterung und das Land Baden-Württemberg fördert die Idee nun mit knapp 55 000 Euro. Das Ziel ist es, dass sich mehr Menschen mit Bewegungseinschränkungen selbstständig im Alltag fortbewegen können, z. B. ihre Einkäufe mit einem Dreirad erledigen oder alleine ohne auf die Unterstützung Dritter zum Arzt fahren zu können. Das Projekt erhält noch weitere Unterstützung von der der Stadt Göppingen, dem Landkreis und der Erlebnisregion Schwäbische Albtrauf (ESA). Damit noch weitere Dreiräder und Pedelecs zur Verfügung stehen können, haben die ESA und die Alb-Elektrizitätswerke eine zusätzliche Vereinbarung getroffen. Insgesamt wird es in der Region 25 Verleihstationen geben, wo Pedelecs ausgeliehen werden können. Ab diesem Sommer können auch Dreiräder und weitere Spezial-Dreiräder von e-motion ausgeliehen werden, z. B. um Kinder oder Rollstühle zu transportieren.

Sie interessieren sich ebenfalls für ein Dreirad? Im Dreirad-Zentrum Lenzburg können Sie eine Probefahrt machen und sich umfassend zum Thema Dreirad beraten lassen.

Fun2Go Modell von Van Raam
Die Dreirad-Experten

Die Dreirad-Experten